Theaterprogramm
Sie sind hier:   Startseite > Theaterprojekte > 2009 > Theaterprogramm

Theaterprogramm



Der Kartenvorverkauf ist bei der Buchhandlung Mahr, Langenau. Der Unkostenbeitrag beträgt für alle Theatervorführungen für Schüler 2,-€ und für Berufstätige 5,-€

Samstag, 14. November
18:00 Uhr Pfleghofsaal Langenau

Eröffnung des Theatrespektakels 2009
Grußwort Bürgermeister Wolfgang Mangold


Rotasia
Musical von Sandra Engelhardt und Marin Schulte, gespielt und gesungen von der Theaterklasse 6a der Friedrich Schiller-Realschule Langenau.

Prinz Shadi aus Rotasia ist ziemlich aufgewühlt. Er hat dieses Buch gefunden, das von „den Ländern der Welt“ erzählt. Dabei glaubt doch jeder zu wissen, dass es außer Rotasia kein anderes Land auf der Erde  gibt. Rotasia erzählt von Ängsten vor dem Unbekannten und Fremden; von großen Träumen und kleinen Schritten; vom Mut, etwas Neues zu wagen.

Regie: Wilmar Jakober, Tanja Schlotterer


Samstag, 14. November
20.30 Uhr, Pfleghofsaal

Plusminusunendlichkeitgleichnull
- Seelenkammerspielchen under construction

"Wenn das Licht sich mit der Finsternis mischt, lässt es die
Finsternis leuchten. Doch wenn die Finsternis sich mit
dem Licht mischt, wird das Licht finster und nicht mehr
Licht, aber auch nicht Finsternis. Es ist krank."

von Anelja Kasenow, Jule Fleck, Irmela Purvis
Alter: ab 14
Jahre


Sonntag, 15. November
14:00 Uhr,  Pfleghofsaal

Im Schwimmbad
Theatervorführung der Schülergruppe aus Somberek/ Ungarn.
Was geschehen kann, wenn eine Gruppe behinderter Kinder ins Freibad zum Schwimmen gehen möchte, zeigt das kleine Theaterstück, das die Sombereker Kinder mit ihrer Lehrerin nach einer Geschichte im Lesebuch geschrieben und einstudiert haben.

Regie: Katharina Bischoff


Sonntag, 15. November
16:00 Uhr, Pfleghofsaal
Kleine Theater-Ag des Geschwister Scholl –Gymnasiums Ulm

Kinder haben Rechte

Warum brauchen Kinder Rechte? Warum darf/muss jedes Kind hier in Deutschland zur Schule gehen, aber in Indien nicht? Warum ist mein Lieblingshemd so günstig und ein fair gehandeltes T-Shirt „so teuer“? Wer hat die Rechte von Kindern verfasst und wer tritt für sie ein? ...
Diesen und anderen Fragen ist die Kleine Theater AG des Hans und Sophie Scholl-Gymnasiums Ulm nachgegangen. Aus ihren Ergebnissen haben die Schülerinnen und Schüler der Unter- und Mittelstufe selbstständig eine Szenencollage entwickelt, die sich mit den Rechten von Kindern auseinandersetzt
.

Regie: Anne Kässbohrer


Sonntag, 15. November
19:00 Uhr,  Stadthalle Langenau

Theaterprojekt 1. Vorstellung
1. Vorstellung des gemeinsamen Theaterprojekts des Robert Bosch-Gymnasiums Langenau und des Liceo Majorana Turin
Die Inhalte des Theaterstücks sind während mehrerer Theaterworkshops in Langenau und Turin von den teilnehmenden Schülerinnen und Schülern entwickelt worden. Unter der Regie von Marco Pejrolo und Davide di Palo werden die Ideen der Langenauer und Turiner Jugendlichen bei gemeinsamen Proben am 14. Und 15. November zu einer gemeinsamen Theatershow vereint.
Montag, 16. November, 11. Uhr, Stadthalle Langenau

2. Vorstellung des gemeinsamen Theaterprojekts des Robert Bosch-Gymnasiums Langenau und des Liceo Majorana Turin.


 Montag, 16. November

14:00 Uhr, Pfleghofsaal Langenau

Bei Bedarf 3. Vorstellung des gemeinsamen Theaterprojekts des Robert Bosch-Gymnasiums Langenau und des Liceo Majorana Turin.


Montag, 16. November
19:00 Uhr, Pfleghofsaal Langenau

Hanna und Hannah
Drama von John Retallack zum Thema Migration
für Zuschauer ab 14 Jahren

Im Sommer 1999 verwandelt sich das kleine englische Küstenstädtchen Margate zu einem Pulverfass zwischen Flüchtlingen aus dem Kosovo-Krieg und den Jugendlichen, deren Alltag von Gewalt und Arbeitslosigkeit geprägt ist. Hannah, die in Margate aufgewachsen ist und Hanna, die mit ihrer Familie vor dem Krieg flüchtete, schließen Freundschaft und geraten zwischen die Fronten aus Hass und Vorurteilen.
Schauspieler: Alma Gashi, Lea Pfändler , junges akademietheater ulm

Regie: Emmanuel Losch


Dienstag, 17. November
14:00 Uhr, Evangelisches Gemeindehaus Langenau

1. Vorstellung des gemeinsamen Theaterprojekts der Klasse 7a der Friedrich Schiller-Realschule Langenau und der Europäischen Schule München.
Bei mehreren getrennten Theaterworkshops und je einem gemeinsamen Workshop in München und Langenau haben die über 50 Schülerinnen und Schüler und Anleitung der Regisseure Marco Pejrolo und Davide di Palo Erfahrungen mit sich selbst und anderen gesammelt. Die Show zeichnet diesen Prozess auf besondere Weise nach.


Dienstag, 17. November
19:00 Uhr, Evangelisches Gemeindehaus

2. Vorstellung des Theaterprojekts der Friedrich-Schiller-Realschule Langenau und der Europäischen Schule München.


 Dienstag, 17. November

20:00 Uhr, Pfleghofsaal Langenau

Autorenlesung mit Léda Forgó
Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Stadtbücherei und der Buchhandlung Mahr, unterstützt von der Robert Bosch-Stiftung.
Eintritt frei
.


Mittwoch, 18. November
16.00 Uhr, Stadthalle Langenau

Theaterfest mit Vorführungen der Workshops vom Dienstag und Mittwoch
.

Powered by CMSimple| Template: ge-webdesign.de|